Samstag, 24. Februar 2018

König der Lüfte


Seit einigen Jahren sind die Seeadler bei uns in Vorpommern am südlichen Rand des Nationalparkes "vorpommersche Boddenlandschaft" wieder heimisch geworden, und mindestens einmal pro Woche sehe ich welche über die Wiesen unten am Fluß segeln.

von Wasser aus aufgenommen
Sturm mögen diese großen Vögel besonders - dann ist Flugwetter, wie ich immer sage.
Aber auch wenn es windstill ist sehe ich sie ihre Kreise ziehen, und sie steigen hoch auf in den Himmel. Oft ist dann nur  noch ein Punkt zu sehen, und dann segeln sie weiter in Richtung Bodden oder Ostsee.


Nun, nach  einigen Jahren kennen wir die Stellen an denen man mit großer Wahrscheinlichkeit Seeadler beobachten kann. Dort zieht es mich dann mit der Kamera hin und ich versuche Fotos zu machen.

Auch vom Boot aufgenommen, im Hintergrund ist Zingst zu sehen

Ich habe kein  großes Teleobjektiv (und werde mir auch keins anschaffen), daher sind meine Fotos eben nur Hobbyaufnahmen. Die Qualität ist nicht berauschend, aber ich freue mich trotzdem, wenn mir wieder mal ein Schnappschuß gelungen ist.

Auch vom Boot aufgenommen - Seeadler beim Fischen


Seeadler und Krähen mögen sich gar nicht. Hört man bei uns die Krähen schreien, sollte man immer den Blick nach oben richten. Meist jagen die Krähen dann den Seeadler. Sie greifen ihn von oben an und da der große Seeadler nicht so wendig wie die Krähen ist, ergreift er meist die Flucht.

Krähe greift Seeadler an

Die folgenden Fotos habe ich in den letzten Jahren aufgenommen.










Mich würde mal interessieren: gibt es bei euch auch Seeadler?

In Mecklenburg-Vorpommern sind sie nicht nur an an der Küste heimisch, sondern auch in der Gegend der mecklenburger Seenplatte.

Kommentare:

  1. Liebe Inge,
    in unserer Gegend (Rheinland) gibt es definitiv keine Seeadler.
    Ich freue mich, dass Du sie fotogrfieren konntest. Toll! Und die Fotos sind doch prima geworden, das erste Bild ist besonders gut . Ich habe auch nur ein 200 mmm Teleobjektiv, ein 300 mmm ist mir einfach zu teuer... da habe ich die gleich Einstellung wie Du, wir fotografieren aus Lust und Hobby.
    Schönen Sonntag!
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir für deinen netten Kommentar. Ein schweres Tele würde ich auch gar nicht ruhig halten können, dass ist jetzt schon immer so eine Sache. Und die Seeadler sind ja auch schnell, wenn sie nicht gerade direkt auf mich zu kommen ist es immer schwer, sie im Sucher zu finden.
    Leider hatte ich bei den dichtesten Begegnungen keinen Fotoapparat dabei. Zweimal etwa 10 m entfernt neben der Straße auf der Wiese und einmal flog doch wahrhaftig einer etwa in 50 Meter genau über meine Sonnenliege! Da konnte ich sogar die Augen erkennen - und wo war die Kamera??? Genau! Lag paar Meter weg auf dem Tisch.

    Schönen Sonntag noch, hier ist jetzt der angekündigte Winter und der Gatte schippt schon eine Stunde Schnee. Das sind wir gar nichtt gewohnt.

    Inge

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder. Tiere in Bewegung vor die Linse auch nur annähern scharf zu bekommen ist schon wirklich Glücksache. Sind die Tiere doch immer so schnell. In solchen Momente wünsche ich mir auch immer die Sekunde fest halten zu können :))
    Danke für´s zeigen .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Ja Heidi, bevor die Kamera fokussiert hat ist der Seeadler meist weg. Außer sie kommen auf mich zu, aber das ist auch eine Seltenheit.
    Manchmal denke ich auch, ich sollte mal Video machen und dann die Bilder dort ausschneiden ... ob das besser wird?

    Na ja - mal sehn was der nächste Sommer bringt.

    Schönen Sonntag noch

    Inge

    AntwortenLöschen
  5. Ja, hier an der Elbe zwischen Hamburg und Lüneburg gibt es ein Seeadler-Paar. Aber ich habe es noch nie vor die Kamera bekommen. Und wenn, dann wäre ich vermutlich auch nicht schnell genug. Ich übe weiter mit Gänsen *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Fran,
    herzlichen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog und deinen Kommentar. Wenn es bei euch erst nur ein Paar gibt ist das doch schon mal was. Vor ein paar Jahren hatten wir hier auch noch nicht so viele. Da fällt mir auf: ich habe ja gar nicht geschrieben WO ich die Seeadler fotografiere, das werde ich noch einfügen. Es ist am südlichen Rand des Nationalparkes Vorpommersche Boddenlandschaft.
    Letzten Sommer habe ich einmal 6 Seeadler über mir kreisen gesehen, sie haben sich also gut vermehrt.

    So, nun gucke ich mal auf deinen Blog...

    LG Inge

    AntwortenLöschen

lasst gerne einen Kommentar hier