Samstag, 17. November 2018

Restepullover

Bei meinem "OA" hatte ich solche Panik die Wolle würde nicht reichen, dass ich viel zu viel gekauft habe.

Ist jetzt nicht wirklich etwas Besonderes, aber da ich alle meine getrickten Sachen hier dokumentiere soll er auch nicht fehlen.

die Fäden sind inzwischen auch vernäht
Aus den Resten wurde noch ein zweiter Pullover. Einfacher Raglanschnitt und glatt rechts gestrickt wärmt er gut und ist nicht ganz so dick wie der OA.

Monstersocken

Tja, selbst Schuld wenn man anbietet: “Ich strick dir auch mal ein Paar Socken” und als Antwort auf die Frage nach der Größe dann kommt: 46!!!!


 Mit normaler Sockenwolle wollte ich mir das nicht antun und kaufte dicke Shetlandwolle. War aber auch nicht so eine gute Idee, denn sie strickte sich sehr schwer.


 Trotz der nur 40 Maschen war es ein Krampf die Dinger fertig zu bekommen. Aber Versprechen muss man einhalten und so habe ich mich durchgekämpft.

sie sind gleich groß, das täuscht
 Fertig gefallen sie mir nun recht gut, und ich hoffe dem Mario dann auch.

Waldkind

- unbezahlte Werbung durch Markennennung -
Ich habe die Wolle und das Muster selbst gekauft und keinerlei Gegenleistung des Herstellers erhalten. Im Folgenden teile ich in diesem redaktionellen Artikel meine Meinung dazu.

Manchmal passiert es mir, dass ich ein Foto auf Instagram sehe und mich sofort verliebe. So ging es mir mit dem Tuch "Waldkind" von Ducathi. Das Muster könnt ihr auf Ravelry HIER kaufen.



Vier Tage später habe ich nun auch ein Waldkind. Die Anleitung war ein Traum und ließ sich sehr leicht nacharbeiten.





Obwohl ich schon viele Jahre stricke, lernte ich noch wieder etwas Neues. Einen ICORD hatte ich vorher noch nie gestrickt - erwies sich aber als Glücksgriff, denn damit kann man perfekte Ränder einfassen.



Gestrickt habe ich mit Malabrigo washted in der Farbe azules. Allein schon die Blätter sind sooo schön!


Greifswald Wieck

 

 Der Herbst ist in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern genau so wie der Sommer, nämlich fantastisch!


Heute möchte ich meine Leser nach Wieck "locken". Wieck ist das kleine Fischerdorf am Ryck gelegen, welcher durch die Hansestadt Greifswald fließt und im Greifswalder Bodden in die "Dänische Wiek" mündet.

Klappbrücke in Wieck

In Wieck gibt es eine der ältesten und funktionsfähigen Holzklappbrücken, welche im Jahr 1887 nach holländischem Vorbild erbaut wurde und die noch heute in Betrieb ist.

Blick über den Ryck zur Gaststätte "Fähre"

Wiecker Mole
 Wer in oder um Greifswald Urlaub macht, sollte unbedingt einen Abstecher nach Wieck machen.

Blick über den Ryck zum Greifswalder Dom

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Malabrigo Rasta


- unbezahlte Werbung durch Markennennung -
Ich habe die Wolle und die Vorlage selbst gekauft und keinerlei Gegenleistung des Herstellers erhalten. Im Folgenden teile ich in diesem redaktionellen Artikel meine Meinung dazu.



 Dochtwolle - das ist schon was Feines, denn sie ist kuschlig und lässt sich schnell stricken.

Diese eine Docke hatte ich mal in Prerow bei Lanade mitgenommen und nun im Herbst ist die perfekte Zeit gewesen sie zu verarbeiten.

ein riesiges Knäuel
 Schon das Wickeln machte Spaß, denn bei der dicken Garnstärke geht das ruck-zuck.

zum Vergleich: mein Handy
Stricken ging auch recht flott, obwohl ich zwischendurch Pausen brauchte. Gestrickt habe ich im Prinzip einen Schal und dann einfach zur Schlaufe gefaltet und angenäht.



Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, schön eng am Hals und wärmt gut. Bei schönem Herbstwetter musste der Gatte noch paar Fotos machen:


 Das Muster gibt es kostenlos bei Ravelry HIER.